Mailingliste     Fotos     Bookmarks     Vereine/Parteien     Dorfpoeten  
  Nachbar-Sites:  EIGStudierendeKulturvereinOlytopiaODBGolympiapark.info  
  Impressum     Kontakt  
 
 
 
 
Flohmarkt-Angebot 15.06.2024
11:39:45
Voll elektrisches Pflegebett zu verkaufen

1.500ÔéČ VB

Bieten gegen Abholung ein vollelektrische Pflegebett inkl. Matratze und Beistelltischchen.
Kauf 2018 f├╝r 3.000,00ÔéČ
Nutzung max. 1 Jahr
Ma├če: 1,00m x 2,00m

in 80637 Neuhausen-Nymphenburg - Neuhausen

Farbe: Holz
Zustand: sehr gut
Abholung: selber

Fotos gibt es hier: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige...

Bei Interesse gerne anschreiben.
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 15.06.2024
10:38:01
Weil Car Sharing nicht intressant ist kenen keinen der auch nur noch so f├Ąhrt.
W├Ąre nur als Verein der dann gemeint├╝tzig ist intressant.
Und dann auch f├╝r die Poolfahrzeuge steuerfrei und Versicherung g├╝nstig.

 
 
 
Immobilien-Gesuch 15.06.2024
08:11:33
GARTENWOHNUNG im sch├Ânem Olydorf zum Kauf gesucht !

Freue mich ├╝ber jeden Tipp !

bitte alles melden

rufe zur├╝ch oder maile

liebe Gr├╝├če

aus dem Olydorf

 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 13.06.2024
16:28:10
Am Samstag, den 22. Juni 2024 findet wieder in allen Stra├čen des Olympiadorfes der Hofflohmarkt statt. Er wird von der Einwohner-Interessen-Gemeinschaft (EIG) organisiert und findet dieses Jahr von 10 Uhr bis 14 Uhr statt.
Um am Hofflohmarkt teil zu nehmen braucht es keine Anmeldung und keine Standgeb├╝hr. Jeder kann ganz unkompliziert und ohne viel Aufwand seine Sachen vor der Haust├╝re feilbieten.
Weitere Infos gibt es unter: www.eig-olympiadorf.de/hofflohmarkt
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 13.06.2024
10:04:59
Wir feiern am 20. Juli 2024
50 Jahre Jubil├Ąumsfeier
Auf dem SV Olympiadorf Vereinsgel├Ąnde, Moosacher Stra├če 99, 80809 M├╝nchen
Programm
10:00-12:00 Uhr Wei├čwurstfr├╝hst├╝ck
Ab 12:00 Uhr
OLYMPIAD ら150 DORE Jabre M├ťNCHEN e.v.
19
Gro├čes Rahmenprogramm mit verschiedenen Attraktionen wie Hochseilgarten, Bubble Soccer, Kinderschminken, Torwand, Schusskraftmessung u.v.m.
Ab 17:30 Uhr
Festzelt mit Barbetrieb und Liveband Bandits
Untertags gibt es Steckerlfisch, Grill-Hendl, Currywurst & Pommes
Reservierung
Tische k├Ânnen reserviert werden, Reservierungs- geb├╝hr wird 1:1 in Wertmarken erstattet
Reservierung unter info(at)sv-olympiadorf.de
W├Ąhrend der Feier nur Barzahlung m├Âglich

 
 
 
Allgemeines 12.06.2024
21:52:36
Hallo, Olympiadorf!
Wohnt hier jemand, der mir zeigen oder sagen kann, auf welchem digitalen Weg ich ein auf dem Coputer abgespeichertes Foto meinem Beitrag im "Schwarzen Brett" anf├╝gen kann?
Brauche Nachhilfe!
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Immobilien-Gesuch 12.06.2024
08:29:07
Sehr geehrte Bewohner des Olympiadorfes,

Wir sind ein junges Paar aus M├╝nchen, die eine gemeinsame Wohnung suchen.

Einige n├Ąhere Informationen ├╝ber uns:

Wir sind 25 Jahre alt und seit diesem Jahr verlobt.

Ich, Maya Mielke, studiere Gymnasiallehramt im 6. Semester f├╝r die F├Ącher Sport und Englisch. Neben dem Studium arbeite ich f├╝r einen internationalen IT Dienstleister im Marketing und als Tutor f├╝r die Technische Universit├Ąt in Z├╝rich. Da ich am Campus in der Conollystra├če studiere, ist das Olympiadorf der ideale Standort f├╝r uns.

Mein Partner, Fabian Ronczka, bereitet sich auf sein Duales Masterstudium vor und arbeitet Vollzeit f├╝r eine IT Beratungsfirma.

In unserer Freizeit sind wir beide Skilehrer in Tyrol und engagieren uns f├╝r Nachhaltigen Natursport und im Deutschen Alpenverein.

Mit freundlichen Gr├╝├čen,
Maya Mielke
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 11.06.2024
16:37:20
Car-Sharing: Warum nicht das "offizielle" Car-Sharing stattauto? Eine Station mit leider nur einem Auto gibt's auch direkt in der Connollystr. Mit Parkplatzgarantie, und vielleicht stellt stattauto ja auch mal ein zweites hin, wenn es genug genutzt wird...

 
 
 
Allgemeines 11.06.2024
08:04:17
Es wird hier sehr wohl inhaltlich zensiert. Eine Entsperrung meiner E-Mail-Adresse ist nie erfolgt. Mit freundlichen Gr├╝├čen.

 
 
 
Allgemeines 10.06.2024
20:50:26
Hallo liebe Nachbarn,
gibt es vielleicht jemanden, der sein (gerne auch ├Ąlteres) Auto relativ wenig nutzt und Interesse daran h├Ątte, ein privates Car-Sharing zu machen (m├Âglichst in der Connollystra├če, Modalit├Ąten nach Absprache)? Ich brauche nur sehr sporadisch ein Auto und m├Âchte mir deshalb eigentlich keines kaufen, bin aber auch kein Fan von Miles, Share now etc., da man die im Dorf ja nicht abstellen kann.
Ich freue mich ├╝ber eine Nachricht, falls die Anfrage jemanden anspricht ;)
Verena, 01636059994
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 09.06.2024
20:52:38
FTTH / M-Net
============
Vielen Dank f├╝r die interessanten Links und Informationen > Allerdings glaube ich nicht an das propagierte "Open-Access" bzw. glaube ich nicht, dass kurz- bis mittelfristig unterschiedliche Telko-Anbieter tats├Ąchlich freiwillig zusammenarbeiten werden.

Konkretes Beispiel:
In der Nadistr. 8 ist sicher seit > 2 Jahren FTTH von M-Net verlegt und ├╝ber M-Net auch Dienstleistungen buchbar. Gebe ich die Nadistr. 8 bei anderen Providern (Telekom, 1&1) in deren Verf├╝gbarkeitsabfrage ein, dann kommt hier regelm├Ą├čig nur das Ergebnis, dass dort nichts in Zusammenhang mit Glasfaser geliefert werden kann.

Nur bei M-Net selbst k├Ânnte man dort entsprechende Dienstleistungen buchen.
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Flohmarkt-Angebot 09.06.2024
16:40:12
Biete einen Holztisch in den Ma├čen 182(L)x61(T)x82(H).Einige Gebrauchsspurenaufder Ablagefl├Ąche vorhandnansonsten unbesch├Ądigt.
Preis: 50ÔéČ
Selbstabholung
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 09.06.2024
10:24:39
Zu Glasfaser FTTH von M-Net: M-Net bietet ├╝ber eine ├╝berregionale Plattform Open Access zu seinem Glasfasernetz FTTB und FTTH. FTTB ist bei Anbietern unbeliebt, da nur begrenzte Kapazit├Ąt und nur wenige Anschl├╝sse realisierbar => wird von niemandem angeboten au├čer M-Net. FTTH wird bereits von 1&1, Telekom, Deutsche Glasfaser und Vodafone genutzt => Tarife f├╝r das Dorf werden folgen, sobald FTTH geschaltet ist. P.S. Schaltung von FTTH ist nach Ende des Netzaufbaus teils erst Wochen sp├Ąter m├Âglich (aber wohl nicht so lange wie bei Telekom-Glasfasernetzen: z.T. 6 Monate)

 
 
 
Allgemeines 08.06.2024
18:25:33
Hofflohmarkt:

Auch wenn's um die Olywelt in letzter Zeit wieder ruhiger wurde, die Termine stehen doch auf der Homepage und sind in der Ladenpassage ausgeh├Ąngt.

-> 22.06.24 - Samstag

 
 
 
Allgemeines 08.06.2024
16:19:34
Re: Sanierungen
Liebe Verfasserin oder lieber Verfasser des letzten Beitrags,
vielen herzlichen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben und uns so einen tiefen Einblick erm├Âglicht haben. Als junge Familie ist es ein riesiger Schritt sich ein Eigentum zu kaufen und man will alles richtig machen und wird nat├╝rlich auch begleitet von gro├čen Zweifeln. Zumal wir auf diesem Gebiet auch Laien sind.
Nochmals danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben und auch die Schattenseiten beleuchtet haben. Wir wissen nun viel besser Bescheid und k├Ânnen es f├╝r uns besser entscheiden.
Sie haben uns wirklich sehr geholfen, genauso wie der letzte Verfasser!
Danke!
Viele Gr├╝├če
Familie Sonntag
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 08.06.2024
11:00:17
Thema Glasfaseranschl├╝sse:
allgem. Infos:
https://www.verbraucherzentrale.de/wis...

Netzausbau und -nutzung in M├╝nchen:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/m...

Somit sollte es m├Âglich sein, auch einen Vertrag mit der Telekom und weiteren zur Nutzung deren Angebot ├╝ber das M-Net FTTH abzuschlie├čen.

SWM schreibt:
Von welchem Telekommunikations-Anbieter Sie als Mieter*in oder Eigent├╝mer*in Internet beziehen, bleibt Ihnen ├╝berlassen. Wenn Sie Highspeed-Internet nutzen m├Âchten, gibt es passende Tarife bei M-net und deren Kooperationspartnern.
https://www.swm.de/zukunft/glasfaser

 
 
 
Immobilien-Gesuch 08.06.2024
09:18:39
Liebe Olyd├Ârfler,
wir suchen eine 1 bzw 2 Zimmer Wohnung im Olydorf zum Kauf ... auch renovierunsbed├╝rftig, hoch gelegen. Freuen uns ├╝ber Angebote Danke
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 08.06.2024
07:24:18
Thema M-Net / FTTH / Glasfaser
====================
Ich bin ebenfalls in Erwartung des FTTH-Anschlusses (technisch wurde dieser bereits verlegt) im HMR und hoffe auf baldige Buchbarkeit.

Allerdings: Nach meinem Verst├Ąndnis und Wissen sowie kaufm├Ąnnischen Grund├╝berlegungen kann die Dienstleistung "Internet-Zugang" ausschlie├člich bei und von M-Net gekauft werden. Eine Wahl eines anderen Dienstleisters / Provider ist hier nicht m├Âglich.

Vielmehr wurden mit M-Net - quasi als Gegenleistung f├╝r den kostenfreien FTTH-Ausbau innerhalb des Geb├Ąubes (und die Wartung und den Betrieb des k├╝nftigen Netzes) - eben "Exklusiv-Vertr├Ąge" abgeschlossen (i.d.R. durch die jeweilige Hausverwaltung), die M-Net (bzw. eventuell auch den Stadtwerken M├╝nchen) jeweils f├╝r die Laufzeit der Vertr├Ąge das alleinge Recht einr├Ąumt seine Dienstleistungen (Internetzug├Ąnge und/oder ggf. TV-Versorgung [sofern auch das TV-Kabelnetz innerhalb des Hauses an M-Net "├╝bergeben" wurde; z.B. Nadistr. 8] auf deren FTTH-Glasfasernetz (Achtung: M-Net bzw. die Stadtwerke M├╝nchen sind die Eigent├╝mer des Glasfasernetzes!) anzubieten.

Insoweit bin ich erstaunt und frage mich woher Sie lieber Fragensteller/Fragenstellerin Ihre Annahme / Information herhatten, dass das M-Net-Netz ein "freies Netz" mit Auswahlm├Âglichkeit des Anbieters sei.

Kurzer Hinweis auf "Empfehlen & Verdienen" von M-Net:
Unter https://www.m-net.de/privatkunden/empf... gibt es die M├Âglichkeit auch f├╝r Nichtkunden "M-Net" zu empfehlen. Nachdem die Interessierten im Dorf ohnehin bei M-Net buchen m├╝ssten w├Ąre dies vielleicht eine Idee ├╝ber Zusammenarbeit hier ├╝ber das Schwarze Brett ggf. eine Geld-Pr├Ąmie f├╝r den Anschluss zu erhalten. Die Pr├Ąmien gehen je nach Art des Anschlusses von 25 - 140 EUR. Ich f├╝r meinen Teil jedenfalls w├Ąre bereit eine solche Pr├Ąmie mit dem Geworbenen / Anschlussinhaber 50:50 zu teilen!
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Immobilien-Gesuch 06.06.2024
17:54:06
Mutter (mit Freude im Olydorf aufgewachsen) und Kind (1,5 Jahre) suchen dringend 2-Zimmer-Wohnung im Olydorf und Umgebung, keine Haustiere, keine Musikinstrumente, freuen uns ├╝ber jedes Angebot.
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 06.06.2024
10:07:44
Zensur die zweite Der weitere Verlauf hatte ja den auch dadurch entstandenen Trainigsr├╝ckstand eindr├╝cklich gezeigt (z.B. Live├╝bertragung im Fernsehen auch f├╝r die Terroristen, nicht funktionierende Funk-Kommunikation, nicht ge├╝bte Zugriffskonzeption). Ein Unrecht kann aber ein anderes nicht rechtfertigen und somit kann-darf-muss die Frage gestellt sein, wie im nahen Osten Frieden hergestellt werden k├Ânnte. Hier die K├╝nstliche (vermeintlich neutrale) Intelligenz zu bem├╝hen ist ergiebiger als sog. (meist politisch gef├Ąrbte) Expertenmeinungen zu h├Âren, die Ihren Blickwinkel herausstellen ohne Anspruch auf eine Neutralit├Ąt oder Objektivit├Ąt. Das h├Ątte mein Beitrag zeigen k├Ânnen, den ich jedem Interessierten nach der hier erfolgten Zensur gern auch per email zur Verf├╝gung stellen werde. (Ganz interessant wie open AI hier herumeiert. Sogar wenn es so ist k├Ânnte es anders sein). In diesem Zusammenhang sind pro-israelische Kommentare an anderer Stelle, n├Ąmlich dass Israel ÔÇ×das Recht auf VerteidigungÔÇť habe schon merkw├╝rdig, weil das nat├╝rlich auch f├╝r alle anderen Staaten und auch Palestina gilt und nicht ein Israelisches Vorrecht darstellt. Wenn man Recht fordert, muss man sich mindestens auch daran halten (V├Âlkerrecht z.B.) und es gegebenenfalls auch verteidigen. Verwunderlich ist ebenfalls, dass gelegentlich in fast gleichem Atemzug Anti-Semitismus beklagt wird mit dem Anspruch -als Gl├Ąubiger gut zu erkennen- hier bei uns unangefochten seine Religionszugeh├Ârigkeit offenbaren zu k├Ânnen. Es w├Ąre zwar sch├Ân, wenn das m├Âglich w├Ąre, aber nachdem bekannt ist, dass dem Vernehmen nach ca. 30% der Deutschen Bev├Âlkerung eine zumindest reservierte Haltung gegen├╝ber Israels Verhalten einnehmen, sollte man klugerweise diesen Anspruch zur├╝ckstellen, bis man (auch mit israelischer Beteiligung) im nahen Osten eine Friedensregelung erreicht hat, die Sicherheit und Bestand bietet und auf die man (dann mit Recht) stolz sein k├Ânnte. Deshalb sollten wir erw├Ągen, die Gedenkst├Ątten im Olympischen Park und Dorf bis dahin einerseits zu schliessen und die Gedenktafel sowie den Gedenkbarren am Ring verh├╝llen -provisorisch nat├╝rlich nur- und somit der urspr├╝nglich gedachten und nach einer Friedenregelung dann auch sicher legitimen Verwendung entziehen. Gegenw├Ąrtig entsprechen sie in keiner Weise den Tatsachen im uns so nahen Osten.
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 06.06.2024
10:02:23
Zensur, hier?? Ich hatte hier einen l├Ąngeren Beitrag ver├Âffentlicht, der in einer l├Ąngeren Auseinandersetzung mit der Chat AI Intelligenz die Unrechtsposition Israels gegen├╝ber Palestina heraugearbeitet und jedem Leser erkl├Ąrt hat (H├Ątte), warum das Mitleid gegen├╝ber den Opfern der israelischen Sportgruppe anl├Ąsslich der Olympischen Spiele hier auf Grund eines gescheiternten palestinensischen Entf├╝hrungsversuches angesichts der V├Âlkerrechtsverst├Âsse der israelischen Armee sich etwas relativiert. Diese damalige Katastrophe hat verschiedene Seiten, einerseits weil es als eine (nicht zu rechtfertigende) palestinensische Ohnmachtsreaktion verstanden werden kann, andererseits weil die Vorbereitungen auf ein solches Szenario dilettantisch waren, ganz zu schweigen von der katastrophalen Handhabung und dem offenkundig ebenfalls katastrophalen Ende. Hierbei ist die katastrophale Handhabung insofern besonders ├Ąrgerlich, weil der damalige Polizeiopr├Ąsident den leitenden Psychologen Siebert dem Vernehmen nach vor versammelter mannschaft abqualifierte angesichts eines vorgeschlagenen ├ťbungsszenarios was dem stattgefundenen palestinensichen ├ťberfall weitgehend entsprach
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Immobilien-Angebot 05.06.2024
21:52:44
Garagenstellplatz in dreier-Box neben Connollystr.26
zum 1.8.24 zu vermieten

ÔéČ 80.- +2 MM Provision

Schupp Immobilien
Connollystr.24
80809 M├╝nchen
089/3519289
0171 1234 381
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 04.06.2024
17:25:05
Sehr geehrte Familie Sonntag,

naturgem├Ą├č finden sich auf diesem Board haupts├Ąchlich Fans des Olympiadorfs oder Solche, die die Lage und die Art der Immobilien dort trotz ihrer "Wehwehchen" lieben (b├Âse Zungen k├Ânnten das "Stockholm-Syndrom" nennen, aber Spa├č beiseite). Hier eine Kurzeinsch├Ątzung von jemandem, der im Laufe der Zeit drei Immobilien unterschiedlicher Art und Gr├Â├če im Olympiadorf besessen und bewohnt hat (alle hatten gemein: Terrassenh├Ąuser Hochbereich, meine Einsch├Ątzung bezieht sich also vor allem auf diese Bauten), aber auch alle drei wieder abgesto├čen hat, wenn auch jeweils mit einem sehr weinenden Auge. Warum? Weil immer irgendwas ist, was einem die Sache verleidet, und weil ich Beziehungen jeder Art irgendwann beende, wenn man objektiv sagen mu├č, dass sie eigentlich nur noch toxisch sind. Auch wenn es wehtut. Auch, wenn ich die Architektur und Lage des Dorfes und viele Menschen dort wirklich toll fand und finde und an sich sehr gerne weiter dort gelebt h├Ątte.

Hier also ein paar destillierte Punkte:

1.) Das gr├Â├čte Problem liegt meiner Ansicht nach nicht in den Immobilien selbst, sondern in den Leuten die sie heutzutage nutzen. Fr├╝her gab es eine sehr homogene Gemeinschaft im Kernbereich des Dorfes (Terrassenh├Ąuser und Flachbereich) - ein ├╝brwiegend akademisches Publikum, das offen f├╝r Neues war, ist in den 70ern eingezogen und lange geblieben. Im neuen Jahrtausend nun wurde gestorben, geerbt, verkauft und gekauft, und diese Homogenit├Ąt geht zunehmend verloren. Sie ist manchmal einer gewissen R├╝cksichtslosigkeit und Selbstzentriertheit gewichen, und sehr oft einer mangelnden Sensibilit├Ąt f├╝r die Mitmenschen und auch die Immobilen selbst. Kreuz und Quer werden B├Âden ohne zureichende Trittschalld├Ąmmung eingebaut, mache streiten erheblich deswegen, viele leiden nur still und verkaufen irgendwann, dann hat der n├Ąchste das Problem. Sie machen sich keine Vorstellungen, wie sehr Beton ohne schwimmenden Estrich Ger├Ąusche in alle m├Âglichen Nachbarwohnungen ├╝bertr├Ągt, wenn hier nicht sauberst und mit in die Hand nehmen entsprechenden Geldes gearbeitet wird. Leider haben das die heutigen Nutzer wenig im Blick und schauen nur darauf, wie sie es am sch├Ânsten f├╝r sich selbst gestalten. Gleiches gilt f├╝r knatternde Wasserleitungen, die nicht richtig entkoppelt werden, unfachm├Ąnnisch umverlegte TV-Kabel, die den dar├╝berliegenden Parteien schwere TV- und Internetst├Ârungen bescheren, mangelhaft ausgef├╝hrte Sanit├Ąreinbauten, die ein paar Stockwerke darunter, wo die Rohre einen Knick machen, schwerste Wasser- und Abwassersch├Ąden verursachen, und und und. Von Dauerparty-WGs und ├Ąhnlichem ganz zu schweigen. Und es ist dann sehr schwer, mit den Leuten heute vern├╝nftig zu reden und eine Nachbesserung auszuhandeln. Im Olympiadorf git es auch heute immer noch mehr konstruktive und freundliche Leute, als die beschriebenen Zeitgenossen, aber meistens wohnt man eben nicht nur neben solchen, sondern hat auch immer den einen Nachbarn, der's einem schwierig macht. Und fr├╝her order sp├Ąter werdens wohl eher zwei solche sein.

2.) Die Immobilien sind 52 Jahre alt, die verbaute Technik um die 55 Jahre. Und sie wurden hastig erbaut. F├╝r diese Hast sind sie wirklich gut gelungen und in der Kernsubstanz auch weitgehend ganz in Ordnung, aber der Teufel liegt in den zahlreichen Details. Was tun mit Heizungrohren, die in den Verbundestrich eingegossen sind und die oft vor den Fensterfronten verlaufen, wo sie feucht werden und rosten, weil von drau├čen die schlechter werdende Terrassenabdichtung die Feuchtigkeit in den Estrich dringen l├Ąsst? Herausrei├čen w├Ąhrend die Immobilie bewohnt ist geht praktisch nicht, vom enormen L├Ąrm abgesehen ist das langwierig und problematisch. Also lassen die meisten Leute sie so lange unangetastet, bis sich das unter hohem Druck stehende, kochend hei├če Wasser unter den Bodenbelag ergie├čt und zur Partei drunter durchsuppt. Ein verbreitetes Problem, neben zahlreichen Leitungswassersch├Ąden, denn da sieht es nicht besser aus. Das eine Haus ist weniger betroffen, das andere stark, je nachdem, welche Firma dort w├Ąhrend der Bauzeit wie ordentlich gearbeitet hat. Und auch hier: w├╝rden in so einer Situation betroffene Parteien und die Hausverwaltung konstruktiv an einem Strang ziehen, dann w├╝rde man wenigstens z├╝gig zu einer Abhilfe kommen, aber oft genug ist dem nicht so. Geschweige denn ist es m├Âglich, alternde Eigent├╝mergemeinschaften dahin zu bekommen, dass solche Dinge generalstabsm├Ą├čig und zeitnah saniert werden. Solche Gro├čeingriffe wollen Leute ├╝ber 60 oder 70, die in den WEGs immer noch die Mehrheit stellen, nicht mehr unbedingt durchmachen und schieben und schieben das, und lassen nur flicken, bis es irgendwann gar nicht mehr geht. Dann mu├č die gro├če Sanierug kommen, und die wird dann richtig teuer.

3.) Der Zustand der WEGs ist h├Âchst unterschiedlich. Manche haben innerhalb des Dorfes eine herausragend sch├Âne Lage (Beispiel: Ende Nadistr.) und schauen auch auf den ersten Blick sch├Ân einladend aus, aber in Wirklichkeit haben sie bemessen an anderen WEGs einen Sanierungsstau im Wert von Millionen, und das trotz eines hohen Wohngeldes und einer auch nicht besonders hohen R├╝cklage. Andere wiederum (Beispiel: Ende Stra├čbergerstra├če) waren agiler, und haben schon in den 10er Jahren Millionenbetr├Ąge investiert (sprich: Sonderumlagen im Bereich zehntausender Euro pro Eigent├╝mer) und haben deswegen jetzt eine abgeschlossene Betonsanierung, sanierte Geb├Ąudefundamente, eine sanierte Fassade, sanierte D├Ącher, Treppent├╝rme, TGs usw. (fehlen tun trotzdem meines Wissens noch die Aufz├╝ge, die am Ende ihrer Lebenszeit sind, m├╝ssten so um die 8-12 St├╝ck sein, wird nochmal an die 2-3 Mio kosten). Wenn alles durch ist, mu├č man dann immer wieder vorne anfangen, weil dann die ersten Ma├čnahmen schon wieder 20 Jahre her sind (hier: WEG-eigene Freifl├Ąchen). Also Steuervorteil, ja, schon, den gibt es, wenn Sie die Immobilie langfristig halten k├Ânnen Sie sich damit dank Denkmalschutz einen Teil des investierten Geldes h├Ąppchenweise zur├╝ckholen (wobei da die Inflation leider gegen Sie arbeitet). Wiegt das den Einsatz, der monet├Ąr und organisatorisch zu erbringen ist auf, wiegt es das Tolerieren der Ma├čnahmen auf? Das muss jeder selber wissen. Aber jeder, dem schon mal in der Wohnung ein Schacht, beispielsweise hinter der Dusche oder hinter der EBK Hals ├╝ber Kopf aufgerissen worden ist, weil irgend ein durchlaufendes Abwasserrohr undicht ist und getauscht werden mu├č, wo dann noch drei andere Probleme auftauchen, wird wissen, dass man schon ins Zweifeln und auch Verzweifeln kommen kann. Dennoch: schon ganz gut durchsanierte WEGs gibt es, aber sie sind in der Minderzahl, und Wohnungen dieser WEGs findet man naturgem├Ą├č selten bis gar nicht auf dem freien Markt.

Mein Fazit: Das Olympiadorf hat seine Magie, und sie ist gro├č, diese Magie, ja, trotz der Wehehchen. Aber ist sie gro├č genug? In 2008 h├Ątte ich, auch wenn ich noch zweimal eine neue, bessere Immobilie dort h├Ątte suchen m├╝ssen, bis es vielleicht endlich gepasst h├Ątte, die Frage mit einem 'Ja' beantwortet. Aber seither haben sich die Preise verdreifacht, w├Ąhrend all die oben angeschnittenen Probleme eher schlechter als besser geworden sind. Heute kann allenfalls nur noch das Herz ja sagen (und das Herz ist in solchen Fragen ein schlechter Ratgeber) oder - wenn man wirklich ein rares, sehr gut saniertes Objekt mit guten Nachbarn in einer gut sanierten WEG findet und dann noch mit gutem Ausblick - der Bauch (das ist dann schon besser), aber die Vernunft kann es eigentlich nicht. Es gibt so viel bessere, neuere, ged├Ąmmtere Immobilien andernorts f├╝r's gleiche Geld, und man sollte die Frage, ob man wirklich die Altersvorsorge in eine Olampiadorfimmobilie stecken will, die Frage, ob man das Olympiadorf wirklich so dringend braucht, dass man in die sauren ├äpfel bei├čen will, f├╝r sich selbst sehr gut ausleuchten!

 
 
 
Allgemeines 03.06.2024
22:57:53
!Hofflohmarkt! Liebe Olydorfler, Gibt es schon einen Termin f├╝r den diesj├Ąhrigen Hofflohmarkt?

 
 
 
Immobilien-Angebot 03.06.2024
15:02:50
Gro├če 2 - Zimmer - Terrassenwohnung mit freiem Weitblick (Westseite)
Stra├čbergerstr.
zum Verkauf.
ca. 69 qm 7.OG
B├Âden sind zum Renovieren , ├Ąltere EBK, wei├čes ├Ąlters Bad mit Wanne

Kaufpreis inkl. Einzelbox vor der Haust├╝r

frei

ÔéČ 475.000.- + 1,5 % Provision

Schupp Immobilien
Connollystr.24
80809 M├╝nchen
089/3519289
mobil 0171 1234 381
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 02.06.2024
12:32:19
Garagensanierung kann bei 100 Stellpl├Ątzen Stand jetzt mit ca. 2 Mio. ÔéČ gerechnet werden. Verteilung nach Miteigentumsanteilen ergibt f├╝r 100qm Wohnungsfl├Ąche Kosten von ca. 27.000ÔéČ.

 
 
 
Allgemeines 01.06.2024
11:28:02
Re: Zu den Sanierungskosten
Vielen herzlichen Dank f├╝r die Zeit, die Sie sich f├╝r die ausf├╝hrliche Antwort genommen haben und danke f├╝r Ihre Ehrlichkeit.
Wir haben noch ein paar R├╝ckfragen:
1. Man merkt, dass Sie schon sehr lange im Dorf wohnen und viele Erfahrungen gesammelt haben. Nun ist es ja etwas anderes heutzutage im Olydorf zu kaufen als vielleicht vor 25 Jahren. W├╝rden Sie heutzutage auch hier etwas kaufen oder lieber woanders?
2. Im Hochbereich gibt es theoretisch mehr Zahlende wegen der h├Âheren Wohndichte, das ergibt Sinn. Aber wieso ist das Wohngeld dort meistens deutlich h├Âher als im Flachbereich?
3. Ein gro├čes Schreckgespenst scheint die Sanierung und Instandhaltung der gro├čen Tiefgarage zu sein. Mit viel Sonderumlage sollte man maximal pro Jahr rechnen? Gibt es Erfahrungswerte?
4. Die Anlage wird ja nicht j├╝nger und ist ja auch eine Attraktion f├╝r Touristen sowie Transitstrecke f├╝r Besucher des Olympiaparks, daher auch von ├Âffentlichem Interesse. F├Ârdert oder bezuschusst die Stadt auch die Sanierung des Olydorfs? Oder kann man in den n├Ąchsten Jahren darauf hoffen?
5. Gibt es Familien, die in den letzten Jahren im Olydorf gekauft haben und die mit uns ihre Erfahrungen teilen wollen? Gerne auch als Antwort per Email.

Vielen Dank f├╝r alle Hilfe, Bem├╝hungen und Einblicke in eine von au├čen gesehen kleine Parallelwelt.

Viele Gr├╝├če
Familie Sonntag
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Immobilien-Angebot 31.05.2024
12:17:17
IBIZA Ferienvilla mit phantastischem Meerblick Die Villa liegt an einem der sch├Ânsten Pl├Ątze an Ibizas Nord-West-K├╝ste, hat Platz f├╝r max. 7 Personen und liegt am Rande eines Naturschutzgebietes. zu vermieten von privat.
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Immobilien-Gesuch 30.05.2024
22:10:21
Liebe Nachbarn,
wir suchen eine Wohnung ca 50/60 qm, auch renovierungsbed├╝rftig im Olydorf. Wir freuen uns sehr ├╝ber Nachrichten und Tipps.
Herzlichen Dank
 
Mailadresse anzeigen

 
 
 
Allgemeines 30.05.2024
12:34:48
Liebe Olyd├Ârfler,
wir sind eine junge Familie und w├╝rden gerne eine Wohnung im Olydorf kaufen. Mein Vater r├Ąt uns vom Olydorf ab, er sagt dass es in Zukunft immer mehr hohe Sanierungskosten geben wird, da das Olydorf nicht entsprechend modernisiert wurde, z.B. Garage und nun w├╝rden sehr hohe Kosten lauern, die sich nicht ├╝ber das Hausgeld finanzieren lassen.
Wir w├╝rden uns freuen, wenn uns jemand seine Einsch├Ątzungen und Erfahrungen schreiben k├Ânnte, wir bedanken uns bereits jetzt ganz herzlich.
Familie Sonntag
 
Mailadresse anzeigen

 
 


Letzte Aktualisierung am 21.01.2024